Elektroantrieb. Wer klug fährt, kommt weiter.

Emissionsfreier Fahrspaß. Kompromisslos elektrisch.

Der lokal emissionsfreie Elektroantrieb bietet eine ideale Kombination von Umweltfreundlichkeit, Reichweite und Fahrspaß. Bereits beim Anfahren steht das maximale Drehmoment zur Verfügung – für eine besonders kraftvolle und stufenlose Beschleunigung aus dem Stand.

Das Antriebssystem eines batteriebetriebenen Elektroautos besteht aus Elektromotor, Hochvolt-Batterie, Leistungselektronik und Ladegerät. Angetrieben wird das Fahrzeug vom Elektromotor, der seinen Strom aus der Hochvolt-Batterie bezieht. Diese wird sowohl extern am Stromnetz als auch durch Rekuperation während der Fahrt geladen. Dabei ist die Reichweite so hoch, dass nicht nur Fahrten in der Stadt, sondern auch in die weitere Umgebung kein Problem darstellen.

Reichweite

Reichlich Reichweite für den Alltag.

Mit einer vollen Batterieladung beträgt die Reichweite beispielsweise der elektrischen B-Klasse rund 200 km (NEFZ), was den üblichen täglichen Mobilitätsbedarf abdeckt. Durch die optionale Ausstattung RANGE PLUS kann die Reichweite des B 250 e um bis zu 15 % beziehungsweise 30 km gesteigert werden.

Fahrprogramme

Fahrprogramme für elektrisches Fahrvergnügen.

Ob komfortabel, besonders effizient oder sportlich – Ihnen stehen je nach Fahrzeug verschiedene Fahrprogramme zur Wahl:

E+ (Economy Plus) ermöglicht einen sehr sparsamen Betrieb mit einer reduzierten Leistung von 65 kW und einer auf ca. 110 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit.E (Economy) stellt eine Leistung von 100 kW bereit – für eine komfortable, verbrauchsoptimierte Fahrweise.S (Sport) bietet kultivierte Sportlichkeit mit maximaler Beschleunigung und einer Leistung von 132 kW.

Wenn Sie das Fahrpedal voll durchtreten (Kick-Down), wird die maximale Leistung auch in den Fahrprogrammen E+ und E abgerufen – etwa für schnelle und sichere Überholvorgänge.

Rekuperation

Rekuperation: Wer bremst gewinnt.

Der innovative Asynchronmotor von Mercedes-Benz kann drehrichtungsunabhängig als Motor und Generator eingesetzt werden. Beim Verzögern durch Gaswegnehmen (Schubbetrieb) und Bremsen wird der Elektromotor als Generator betrieben und erzeugt ein Bremsmoment an den Rädern. Die dabei gewonnene elektrische Energie fließt zurück in die Batterie und erhöht damit deren Ladezustand.
Diese vier Rekuperationsstufen stehen zur Wahl:

D+: Segelbetrieb, keine Rekuperation

D: moderate Rekuperation

D–: hohe RekuperationDAuto: Rekuperation abhängig von Verkehrssituation

Besonders effektiv arbeitet das optionale radarunterstützte rekuperative Bremssystem: Es nutzt die Daten der Radarsensorik, um die Rekuperation bedarfsgerecht zu erhöhen oder auf null zu senken.

Mercedes-Benz Wallbox

Das Laden Ihres Elektrofahrzeugs lässt sich einfacher in den Alltag integrieren, als Sie vielleicht denken: Die Mercedes-Benz Wallbox eignet sich für die private Nutzung ebenso wie als Lademöglichkeit in Unternehmen und ermöglicht Ihnen ein einfaches, schnelles und sicheres Laden Ihres Elektrofahrzeugs. Auch Fahrzeuge mit Plug-in-Hybrid lassen sich an der Wallbox laden.